Welche Präventions- und Interventionsangebote für Glücksspielsucht gibt es in Thüringen? An wen können sich Angehörige und Menschen richten, die von pathologischem Glücksspielen betroffen sind? Antworten darauf gibt der Thüringer Leitfaden zum Thema „Glücksspielsucht. Prävention und Hilfen mit gruppenspezifischen Angeboten, den das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) herausgibt. Sie finden den Leitfaden auf der Homepage des Ministeriums zum Download.