Präventionsaktivitäten in Thüringen – Sonneberg

Zentrum für Jugendsozialarbeit

Das Zentrum für Jugendsozialarbeit des Landkreises Sonneberg, bietet folgende Angebote zur Ergänzung des Schulunterrichtes, der Verbesserung des Klassenklimas oder zum sich „neu“-kennenlernen an:

Mobbing / Gewalt

  • Altersstufe: Klasse 5 – 9
  • Umfang: 90 min.
  • Motivation / Ziel: Stärkung der Schüler, Verbesserung des Klassenklimas
  • Inhalt / Aufbau: diverse Übungen, Klassen abhängig


Cyber-Mobbing

  • Altersstufe: Klasse 5 –9
  • Umfang: 90 min.
  • Motivation / Ziel: Stärkung der Schüler, Verbesserung des Klassenklimas
  • Inhalt / Aufbau: diverse Übungen, Klassen abhängig


Schüler- Streitschlichter Ausbildung

  • Altersstufe: Klasse 5- 7
  • Umfang: Doppelstunde / Tagesveranstaltung, Blockseminar oder als regelmäßiges (1- stündiges) Angebot bis zum Ausbildungsabschluss (Zertifikat)
  • Motivation / Ziel: Befähigung zur selbständigen Konfliktlösung, soziale Kompetenzen, Aktives Zuhören, Sensibilisierung für
    Notsituationen und Krisen, Streiten- Vermitteln- Lösen
  • Inhalt / Aufbau: Gruppenarbeit, diverse Übungen, aktionsorientierte Rollenspiele, erste Kenntnisse in Gesprächsführung,
    eigener Raum von Vorteil


Sinnesgarten

  • Altersstufe: Klasse 5 – 7
  • Umfang: 90 min.
  • Motivation / Ziel: Selbstreflektion, Körpererfahrung, Kommunikation
  • Inhalt / Aufbau: Stationsbetrieb, Eindrücke werden gesammelt und mit der Gruppe diskutiert


Alkoholprävention

  • Altersstufe: Klasse 5 und 6
  • Umfang: 90 min.
  • Motivation/ Ziel: Aufklärung, Schutzmechanismen stärken, Alternativen
  • Inhalt/ Aufbau: Mischung aus wissensvermittelnden und aktionsorientierten Übungen, Verhältnis je nach Altersstufe


Informationsveranstaltungen für Lehrer und/ oder Eltern, themenspezifische Elternabende

  • Umfang: bis zu 90 min.
  • Motivation/ Ziel: Aufklärung, Informationsvermittlung zu aktuellen Themen, (anonyme) Fallbesprechungen, Krisenintervention
  • Schwerpunkte: Mobbing, Cybermobbing, neue Medien, Übergang Schule-Beruf, Überblickveranstaltung Jugendhilfe/ Beratungsstellen


Gender- Coaching

  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Fachkräfte der Jugendhilfe und Eltern
  • Umfang: variabel und Anforderungsorientiert
  • Motivation/ Ziele: Es gibt keinen Blick ohne die Geschlechterbrille! Wir haben das vielschichtige Programm „Gender-Coaching“ entwickelt, um eine Unterstützung auf dem schwierigen aber basalen Terrain der Intergeschlechtlichen Kommunikation zu leisten. Gender-Coaching verstehen wir als zeitlich begrenzten Beratungsprozess, der bestimmte Entwicklungsthemen von Einzelnen, Teams oder von Projekten und Institutionen fokussiert. In diesem Sinn werden die individuellen Standpunkte der Teilnehmer_innen herausgearbeitet und reflektiert, dadurch wird eine nachhaltige themen- und prozessorientierte Schulung ermöglicht. In einem Vorgespräch erläutern wir Ihnen unsere Vorgehensweise, welche wir Ihrem individuellen Bedarf anpassen. Wir sind methodisch kompetent und verfügen über ein breites Spektrum von Interventionen. Unsere Analyseinstrumente und vielfältigen pädagogischen Übungen fördern das Bewusstsein, das Verantwortungs-gefühl und die Handlungsfähigkeit der Teilnehmer_innen nachhaltig.
  • Einzigartige, zeitintensive Projekte wie:
    – Sozialrallye
    – „Rap macht Schule“
    – Radiks- Tournee Theater
    – Instant Acts
    – Itzgründer Jungentage
    – Survival- Camp „Way Out“ Basic und Master
    – Hilfe bei der Koordination der Angebote des „Girls‘ Day“/„Boys’Day“
    – Schools Out Day
    – Aktionstage/ Projektwochen

Projekte sind eine gute Möglichkeit für Klassenlehrer, ihre Klasse einmal aus einer anderen Perspektive zu beobachten. Sprechen Sie das Zentrum für Jugendsozialarbeit an, sie freuen sich über Ihr Interesse. Hier finden Sie das Programm als PDF zum downloaden.

 

Ansprechpartner:
Zentrum für Jugendsozialarbeit
Erich-Weinert-Straße 2
96515 Sonneberg
Telefon: 03675/804009
E-Mail