Präventionsaktivitäten in Thüringen – Schmalkalden-Meiningen

Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke, -gefährdete und deren Angehörige (PSBS) Schmalkalden

Die Suchtberatungsstelle in Schmalkalden bietet bei Bedarf suchmittelunspezifisch Präventionsaktivitäten für Schulen an. 

Ansprechpartner: 
Suchtberatungsstelle Schmalkalden
Stiller Tor 1
98574 Schmalkalden
Telefon: 03683 69067010
Fax: 03683 69061019
E-Mail
www.cws-schmalkalden.de
Träger: IMMANUEL Diakonie Südthüringen GmbH

Suchthilfezentrum Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und deren Angehörige (PSBS) Meiningen

Das Suchthilfezentrum in Meiningen führt suchtmittelunspezifische Prävention auf Anfrage, in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen durch. Folgende Projekte finden außerdem statt:

  • „Klasse2000“
  • FReD

Ansprechpartner:
Suchthilfezentrum Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle 
für Suchtkranke und deren Angehörige (PSBS)
Lindenallee 6
98617 Meiningen
Tel.: 03693 5070-6
Fax: 03693 5070-70
E-Mail

Kinderprojekt „Kunterbunt“

Das Projekt „Kunterbunt“ richtet seine vielfältigen Betreuungs- und Hilfsangebote an benachteiligte und gefährdete Kinder und Jugendliche, die aus von Suchtkrankheit belasteten Familien stammen. Durch altersspezifische Angebote sollen sie „auf der Stufe abgeholt werden, auf der sie sich befinden“, um eine eigene spätere Abhängigkeit zu verhindern. In einem geschützten Umfeld bekommen sie eine klare Orientierung, finden Ansprechpartner und entwicklungsfördernde Beschäftigungen. Die Methoden, an denen die Arbeit orientiert wird, sind Spielpädagogik, Kompetenztraining, verhaltensorientierte Spielübungen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Ansprechpartner:
Christliche Wohnstätten Schmalkalden GmbH
Kinderprojekt „Kunterbunt“
Schulstraße 16
98574 Schmalkalden OT Mittelschmalkalden
Telefon/Fax: 03683 4669939
E-Mail