Präventionsaktivitäten in Thüringen – Nordhausen

Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke und ihre Angehörigen

Die Suchtberatungsstelle der Diakonie in Nordhausen bietet sowohl suchtmittelunspezifische Informationsveranstaltungen als auch Projekte oder Projekttage anFolgende Projekte werden durchgeführt: 

  • „Klasse2000“
  • „rauchfrei in 7 Schritten“
  • „Methodenkiste“

Ansprechpartner:
Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke und ihre Angehörige
Schackenhof 2
99734 Nordhausen
Telefon: 03631 467161
Telefax: 03631 467169
E-Mail
www.diakoniewerk.com
Träger: Diakonie Nordhausen, Stiftung „Maria im Elende“ GmbH

Familienzentrum Nordhausen

Das Familienzentrum Nordhausen bietet für Schulen und andere Bildungseinrichtungen Suchtprävention als Gruppenangebot an.

Inhalte:

  • Was ist Sucht? Drogenaufklärung innerhalb besonders gefährdeter Alters- und Bevölkerungsgruppen 
  • Legale und illegale Drogen in unserer Gesellschaft
  • Warum greifen Jugendliche zu Suchtmitteln?
  • Ursachen und Auswirkungen von Sucht 
  • gesundheitsschädigenden Drogengebrauch vorbeugen 
  • Wahrnehmung und individuelles Problembewusstsein nachhaltig sensibilisieren  
  • Suchtverhalten und  Folgen von Missbrauch von Drogen
  • Wo finde ich Informationen und Hilfen?

Methoden:

  • Gruppendynamische Spiele und Übungen
  • Spiele zur Vertrauensbildung

Organisatorisches:

  • Die Veranstaltungen finden in der jeweiligen Einrichtung oder Schule bzw. im Familienzentrum Nordhausen statt.
  • Die Anwesenheit des Klassenlehrers ist erforderlich

Dauer: 2 Schulstunden

Zielgruppe: 

  • Schüler jeden Alters und jeder Schulform,
  • sowie andere Einrichtungen, Institutionen

Kosten: kostenfrei

Ansprechpartnerin:
Vivian Grabe
Familienzentrum Nordhausen
JugendSozialwerk Nordhausen e.V.
Alexander-Puschkin-Str.28
99734 Nordhausen
E-Mail