Liebe Suchtpräventionsfachkräfte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat mit den JugendFilmTagen „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“ ein öffentlichkeitswirksames Projekt entwickelt, das einen motivierenden Impuls für eine handlungsorientierte schulische Prävention zum Thema „Alltagsdrogen“ bietet. Für dieses Projekt hat die BZgA mit der Thüringer Fachstelle Suchtprävention des fdr+ e.V. eine eigenständige Umsetzung der JugendFilmTage ab 2019 vereinbart und stellt dem Land Thüringen ein Aktionsset sowie einen praxiserprobten Leitfaden zur Verfügung, damit interessierte Kommunen die JugendFilmTage eigenständig veranstalten können. Sinus (beauftragte Agentur von der BZgA) und Thüringer Fachstelle Suchtprävention des fdr+ e.V. möchten interessierte Fachkräfte der Suchtprävention zu einer Schulung einladen:

Datum: Montag, den 8. April 2019 von 9:00 – 16:00 Uhr

Ort: Augustinerkloster, Augustinerstraße 10, 99084 Erfurt

Inhalt der Schulung ist die praxisorientierte Vorstellung des Aktionssets und des Leitfadens sowie die Klärung offener Fragen zur Umsetzung der JugendFilmTage vor Ort gemeinsam mit Thüringer Fachstelle Suchtprävention des fdr+ e.V. Anbei finden Sie den detaillierten Ablaufplan. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenfrei. Die Kosten für die Anreise und gegebenenfalls eine Übernachtung können nicht übernommen werden.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Anja Zimmermann, Thüringer Fachstelle Suchtprävention des fdr+ e.V. unter zimmermann@fdr-online.info oder 0361/ 34 617 46 wenden. Gerne können Sie diese Information auch an Ihre Kooperationspartner*innen oder Netzwerkpartner*innen weitergeben.

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung per Email bis zum 29. März 2019 und freuen uns über Ihr Kommen!